Bund-Schutzloser-Staaten (BSS)

Wikis > Bund-Schutzloser-Staaten (BSS)

Entstehung:

Der Bund-Schutzloser-Staaten wurde von Ex-General Norman Schneidereit alias “der Wutstock” gegründet um Staaten die sich politisch, militärisch, wirtschaftlich oder in sonstiger Art nicht verwalten können, zu schützen. Eine Aufnahme in den Bund ist nicht ohne weiteres möglich, sondern wird vom Head of BSS entschieden. Dieser Head besteht aus mehreren Mitgliedern, die aber nicht alle offiziell bekannt gegeben werden. Zudem legt, soweit bekannt, der Head auch die Aufnahmegebühren und jährlichen Zahlungen der Mitglieder fest.

Man vermutet, dass sich die Mitglieder des Head of BSS durch diese Art der Finanzierung bereits ein beträchtliches Vermögen angehäuft haben.

 

Spielmechanik:

Nichtspielerländer sind automatisch mitglieder der BSS. Spielerländer können nicht beitreten.

Der “Bund-Schutzloser-Staaten” wird nur von der Spielleitung gespielt und kommt bei folgenden Punkten zum Einsatz:

  1. Er gibt die während Kämpfen die aktuelle MS bekannt
  2. Bei Events